nach oben

NoteBurner Spotify Music Converter

Home > Ressourcen > Spotify Music Converter Tipps >

Spotify oder Deezer - welcher Musik-Streaming-Service ist besser?

Musik-Streaming-Plattformen sind mittlerweile zur Norm für das Hören von Songs geworden, und die Angebote vervielfachen sich. Spotify und Deezer sind die beiden bekanntesten Musik-Streaming-Plattformen, und es gibt nicht viele Unterschiede zwischen den beiden. Sie alle sind Streaming-Mediendienste mit ähnlichen Funktionen und verfügbaren Inhalten, aber ihre jeweilige Beliebtheit und Audioqualität sind sehr unterschiedlich. Spotify vs Deezer - welches sollen Sie wählen? Wie wählen Sie den besten Streaming-Service entsprechend Ihren Anforderungen aus? Was sind die Vor- und Nachteile von jedem? Lass uns einen Blick darauf werfen!

Spotify vs Deezer

Einen kurzen Blick auf die Unterschiede zwischen Spotify und Deezer

Spotify Logo Deezer Logo
Freier Plan werbefinanzierter Suffle-Only-Modus, ohne Offline-Wiedergabe werbefinanziert, kostenlos, ohne Offline-Wiedergabe
Monatliche Gebühr 9.99€ 9.99€
Familienaccount 14.99€/Monat, bis zu 6 Konten 14.99€/Monat, bis zu 6 Konten
Kostenlose Testphase 30 Tage 30 Tage
Bibliothek ca. 60 Millionen Tracks ca. 56 Millionen Songs, 100 Millionen Playlists
Anzahl der Nutzer 138 Millionen Abonnenten 14 Millionen Nutzer
Maximale Qualität Spotify Free / 160 kbit/s, Spotify Premium / 320 kbit/s, Lossless-Streaming nicht angeboten Deezer Free / 128 kbit/s, Deezer Premium / 320 kbit/s, Lossless-Streaming 1411 kbs
Offline-Modus Ja, mit kostenpflichtigem Abonnement Ja, mit kostenpflichtigem Abonnement
Personalisierte Features Unbegrenzt Songs überspringen, eigene Playlists erstellen, Lieblingssongs markieren und sehen, was Freunde, Künstler und Prominente hören Unbegrenzt Songs überspringen, eigene Sammlung aus Musik, Podcast und Hörbüchern erstellen
Unterstützte Geräte Android- und iOS-Geräte, PC/Mac, Audiosysteme, Car-Audio-Systeme, Smart-TVs, Spielekonsolen, Set Top Boxen, Smart-Speaker Webplayer, Android- und iOS-Geräte, Soundsysteme, Konsolen, Smartspeaker und -TVs

Vergleich: Spotify und Deezer

1. Spotify vs Deezer: Produkt & Preisgestaltung

Sowohl Spotify als auch Deezer bieten eine 1-monatige kostenlose Testversion an. Außerdem bieten beide Musik-Streaming-Dienste neben den kostenpflichtigen Abos jeweils auch eine kostenlose Version an. Bei der kostenlosen Version müssen Sie sich jedoch beispielsweise mit zwischenzeitlichen Werbeeinblendungen arrangieren, auf den Offline-Modus verzichten und können Musik nur im Zufallsmodus und verminderter Soundqualität streamen.

Spotify verfügt über drei Abonnementmethoden: nämlich Einzelaccount (9,99 Euro / Monat), Familienaccount (14,99 Euro / Monat) und Studentenaccount (4,99 Euro / Monat). Wenn Sie Telekom verwenden, können Sie auch Einzelaccount für 9,95 Euro pro Monat günstiger bekommen.

Die Kosten von Deezer ist ähnlich wie Spotify. Ein Einzelkonto kostet 9,99 Euro pro Monat und ein Familienkonto 14,99 Euro pro Monat. Wenn Sie ein Vodafone- oder GMX-Kunde sind, können Sie Deezer auch zu einem günstigeren Preis verwenden. (Für alle Tarifinhaber von Vodafone Young müssen 24 Monate Gebühren gezahlt werden, dh die gesamten Vertragsbedingungen, nur 5,99 Euro pro Monat. Nutzer des Email-Dienstes GMX, die Deezer über die GMX-Website buchen zahlen pro Monat 8,99 Euro als Freemail- und 7,99 Euro als Premium Kunde.) Darüber hinaus bietet Deezer seit September 2017 Deezer HiFi zu einem monatlichen Preis von 19,99 Euro an, den Sie in "echter CD-Qualität" streamen können.

Im Vergleich zu Spotify gewinnt Deezers Jahresplan. Da Sie ein Jahr Deezer Premium für 99,90 Euro statt 119,88 Euro erhalten können, können Sie etwa 20 Euro pro Jahr sparen.

*Gewinner: Deezer

2. Spotify vs Deezer: Benutzeroberfläche und Funktionalität

Die Benutzeroberfläche von Spotify ist dunkel gestaltet und ebenfalls sehr einfach zu navigieren. Auf der Start finden Sie die aktuell empfohlene Musik des Tages, kürzlich gespielte Musik, neu veröffentlichte Musik und den Abschnitt „Made for You“. Spotify unterstützt auch animierte Cover-Grafiken. Manchmal werden kurze Videos beim Anzeigen bestimmter Songs abgespielt werden. Deezer hat eine helle Benutzeroberfläche mit satter Farbe und die Schriftarten aller Inhalte sind einheitlich und schön. Die Musikseite enthält verschiedene Abschnitte, darunter „Ihre Lieblingskünstler“, „Empfohlene Playlist“, „Musik nach Genre“, „Beliebte Playlist“ und „Made for You“.

Deezer und Spotify verfügen beide über ähnliche Funktionen. Sie können Songs überspringen, zur Warteschlange hinzufügen und den Wiedergabemodus anpassen. Insbesondere in Spotify können Sie das Gerät auswählen, von dem Sie streamen möchten. Einige Songs auf Spotify haben eine "Behind the Lyrics" -Funktion, die aus der Partnerschaft zwischen Spotify und Genius stammt und bestimmte Teile eines Songs basierend auf den Aussagen des Künstlers erklärt. Deezer verfügt über eine Funktion, mit der Sie den Text eines Songs beim Singen anzeigen können.

In Deezer werden auf der Registerkarte „Favoriten“ alle gespeicherten und heruntergeladenen Titel sowie die von Ihnen erstellten Wiedergabelisten und Ihre Top-Titel und MP3s, die Sie als die lokale Dateiwiedergabe hochgeladen haben („Meine MP3s“), aufgezeichnet. In Spotify funktioniert „Bibliothek“ auf die gleiche Weise, und Sie können lokale Dateien in Ihren Kontoeinstellungen anzeigen. Leider berichteten einige Deezer-Benutzer, dass jedes Mal, wenn sie versuchen, eine Wiedergabeliste in Deezer zu erstellen, die App abstürzt und es im Deezer-Forum viele ähnliche Beschwerden gibt. Diese Probleme wirken sich auch auf die Benutzererfahrung aus.

*Gewinner: Spotify

3. Spotify vs Deezer: Inhalte und Verfügbarkeit

Musik

Die Musikbibliothek von Deezer enthält mindestens 56 Millionen Titel, während Spotify 60 Millionen Titel enthält. Deezer bietet Dienstleistungen in mehr als 180 Ländern / Regionen an, während Spotify nur in 78 Ländern / Regionen verfügbar ist. Jedes Verzeichnis ist je nach Land unterschiedlich. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie auf Reisen ins Ausland nicht auf alle Titel in der Wiedergabeliste zugreifen können.

Podcasts

Spotify hat mehr Podcasts als fast jeder andere Dienst, aber Deezer fügt seinem Katalog weiterhin Shows hinzu. Auf der Registerkarte "Shows" von Deezer können Sie Podcasts nach ihrer Dauer durchsuchen. Dies ist eine coole Funktion, die Spotify nicht bietet. Bei beiden Streaming-Diensten können Sie Podcasts nach Thema, Beliebtheit, Netzwerk usw. durchsuchen. Spotify und Deezer haben beide Original-Podcasts und Spotify hat einige exklusive Angebote für Shows, wie zum Beispiel Michelle Obama Podcast.

Podcasts

Exklusiver Künstlerinhalt

Deezer Originals enthält Live-EPs, die Künstler in Deezers Studios aufnehmen und exklusiv bei Deezer erhältlich sind. Spotify Singles ist ist fast genau das gleiche - aber nur für Spotify. Darüber hinaus können Künstler eine "Info" -Seite in ihrem Profil veröffentlichen. Mit den Künstlerprofilen von Spotify können Künstler ihre persönlichen Wiedergabelisten für Fans zum Anhören bereitstellen.

*Gewinner: Unentschieden

4. Spotify vs Deezer: Tonqualität

Der größte Faktor, der Deezer und Spotify auszeichnet, ist die Audioqualität. Deezer verfügt über eine HiFi-Einstellung, mit der verlustfreie FLAC-Dateien mit 16 Bit / 44,1 kHz abgespielt werden können, sofern Sie für Deezer HiFi bezahlen. Bei MP3-Dateien liegt die Audioqualität von Deezer Free bis zu 128 KBit / s, während die Audioqualität von Deezer Premium 320 KBit / s liegt. Sie können die Wiedergabeeinstellung der Audioqualität jederzeit anpassen. Denken Sie daran, dass Sie einen guten Satz Studiokopfhörer oder -lautsprecher benötigen, wenn Sie alle Vorteile der Deezer HiFi-Audioqualität nutzen möchten - Ihre Ohrhörer werden es nicht schaffen.

Deezer HiFi

Spotify hat nur verlustbehaftete Dateioptionen AAC und Ogg Vorbis. Die Audioqualität von Spotify Free liegt bei 160 KBit / s und die maximale Qualität von Spotify Premium bei 320 KBit / s - genau wie bei Deezer Premium. Es gibt keine High-Fidelity-Option. Sie können bei Spotify jederzeit zwischen Streaming-Qualität und Download-Qualität wechseln und festlegen, dass Ihre Downloads nur über WLAN erfolgen.

Auf der anderen Seite haben sowohl Spotify als auch Deezer einstellbare EQ-Einstellung (Equalizer), deshalb können Sie die die Sound-Signatur Ihrer Wiedergabe nach Ihren Wünschen.

*Gewinner: Deezer

5. Spotify vs Deezer: Neue Musik entdecken

Spotify hat die Playlist „Discover Weekly“, die jeden Montag mit neuen Songs aktualisiert wird. Darüber hinaus enthält Spotify die Playlist „Release Radar“, die wöchentlich mit neu veröffentlichten Songs der von Ihnen verfolgten Künstler aktualisiert wird, sowie Playlist „Daily Mix“. Spotify empfiehlt regelmäßig zusätzliche Playliste, Alben und Radios, basierend auf Ihrem Hörverlauf. Neben personalisierten, algorithmisch erstellten Wiedergabelisten verfügt Spotify über einen umfangreichen Katalog redaktioneller Wiedergabelisten, die nach Moods, Genre, Aktivität, Kultur usw. kategorisiert sind.

Spotify Startseite

Der Abschnitt „Made for You“ von Deezer enthält verschiedene tägliche Mixe, die mit dem personalisierten Deezer-Algorithmus erstellt wurden. Außerdem werden Playliste und Sender empfohlen, die auf den Vorlieben von Deezer, der Stimmung und der aktuellen Beliebtheit basieren. Deezers wichtigste Entdeckungsfunktion ist „Flow“, die in Echtzeit geändert werden kann, indem Titel und / oder Künstler zur Liste hinzugefügt werden. Flow basiert auf all Ihren Musikgeschmäcken. Deezer hat auch eine wöchentliche „Discovery“-Playlist, eine „New Releases“-Playlist und eine „Chill“-Playlist, die alle Ihren Vorlieben entsprechen.

Deezer Startseite

Sowohl Spotify als auch Deezer erstellen Radios oder Mixe verwandter Songs basierend auf Songs und Künstlern. Alles in allem sind die Entdeckungsfunktionen von Spotify und Deezer sehr ähnlich.

*Gewinner: Unentschieden

6. Spotify vs Deezer: Soziale Funktion

Viele Menschen wählen Spotify aufgrund seiner hervorragenden sozialen Funktionen. Sie können Spotify mit Facebook verbinden, um die Profile Ihrer Freunde leicht zu finden, und Sie können deren Playliste und Künstler anzeigen und verfolgen, die sie kürzlich gehört haben. Sobald Sie Ihren Freunden folgen, können Sie außerdem deren Echtzeit-Höraktivität in der Spotify-Desktop-App unter „Aktivität von Freunden“ anzeigen. Wenn Sie es gruselig finden, dass Personen Ihre Aktivitäten anzeigen können, können Sie diese Funktionen deaktivieren.

Ein weiteres nteressantes soziales Feature von Spotify heißt „Collaborative Playlists“. Genau so klingt es. Jeder, der eine Playlist erstellt, kann sie auf „Kollaborativ“ setzen, den Link für andere Spotify-Benutzer freigeben und dann kann jeder mit dem Link die Wiedergabeliste bearbeiten und hinzufügen.

Mit Deezer können Sie auch den Profilen Ihrer Freunde folgen und deren Wiedergabelisten anzeigen und speichern. Da Spotify jedoch ein beliebterer Streaming-Dienst ist, finden Sie auf Spotify möglicherweise mehr Freunde als auf Deezer. Darüber hinaus bietet Deezer nicht die Möglichkeit, die Live-Höraktivitäten Ihrer Freunde anzuzeigen. Mit beiden Streaming-Diensten können Sie Songs für eine Reihe von Apps freigeben. Spotify unterhält Partnerschaften mit Tinder und Bumble, damit Sie die Top-Songs in Ihrem Profil anzeigen können.

*Gewinner: Spotify

Spotify vs Deezer: Zusatzfunktionen

Hast du von Shazam gehört? Deezer verfügt über eine ähnliche Funktion in der App, mit der Sie den gerade gespielten Titel identifizieren können, unabhängig davon, wo Sie sich befinden. Mit anderen Worten verfügt Spotify über die Crossfade-Funktion, mit der die Lücke zwischen den Songs geschlossen werden kann. Beide Streaming-Dienste funktionieren mit Carplay und Android Auto, Spotify kann jedoch auch in Google Maps und Waze integriert werden.

Hörstatistiken sind eine weitere interessante Funktion, die Sie im Auge behalten sollten. Jedes Jahr im Dezember veröffentlicht Spotify Statistiken in Form interaktiver Grafiken, die jeder Spotify-Benutzer anzeigen kann. Diese werden als Spotify Wrapped bezeichnet. Die Grafiken zeigen die Songs, die Sie im Laufe des Jahres am meisten gehört haben, wie viele Minuten Sie insgesamt gehört haben, wer Ihr bester neuer Künstler ist usw.. Deezer hat eine ähnliche Funktion namens Stateeztics-App, die regelmäßig aktualisiert wird. In dieser App können Sie die durchschnittliche Anzahl der Songs anzeigen, die Sie jeden Tag hören, Ihren Top-Track der letzten 30 Tage usw.

*Gewinner: Unentschieden

Zusammenfassung

Spotify und Deezer sind sich so ähnlich, dass es schwierig ist, sie voneinander zu unterscheiden. Daher hängt die Auswahl weitgehend von Ihrem Geschmack und Ihren Anforderungen an Streaming-Dienste ab. Wenn HiFi-Audio für Sie das Wichtigste ist, holen Sie sich Deezer HiFi. Wenn Sie ein Musikliebhaber sind, der nach neuen Songempfehlungen sucht und Musik problemlos mit Freunden teilen möchte, verwenden Sie Spotify Premium.


netflix video downloder

Empfehlen: Netflix Video Downloader

Wenn Sie nach einem Tool suchen, mit dem Sie Netflix-Videos herunterladen und auf Ihrem Computer für immer speichern können, ist Netflix Video Downloader die perfekte Wahl. Es ist leistungsstark und verfügt über zahlreiche wunderbare Funktionen, mit denen Sie Videos von Netflix in HD-Qualität mit hoher Geschwindigkeit herunterladen können. Mehr erfahren >>


Zusätzliche Tipps: Wie verschiebt man Playlists von Spotify und Deezer?

Wenn Sie auf die Songs oder Playlists zugreifen möchten, die auf Spotify, jedoch nicht auf Deezer verfügbar sind, können Sie mit NoteBurner Spotify Music Converter Musik oder Playlists von Spotify auf MP3 / AAC / FLAC / WAV / AIFF herunterladen und zur Wiedergabe an Deezer übertragen.

Spotify Music Converter
Hauptmerkmale von Spotify Music Converter:
  • Songs, Ablum und Playlists von Spotify herunterladen können.
  • In normales Format wie MP3, AAC, WAV, FLAC, AIFF konvertieren.
  • Hohe Ausgabequalität bis zu 320kpbs.
  • ID3-Tags beibehalten und bearbeiten können.
  • Konstenlose Upgrades & Unterstützung.
Download Windows Version Download Mac Version
Die Software ist sicher und virenfrei. Laden Sie es hier herunter.